Allgemein

Walter Lampe als NSV-Präsident zurückgetreten

Die jüngste Sitzung des NSV-Präsidiums Ende Juni nahm der Präsident des Niedersächsischen Skiverbandes, Walter Lampe, zum Anlass, seinen Rücktritt zu erklären.
Für die Weiterführung der Geschäfte im Verband beschloss das Gremium einstimmig, den Vizepräsidenten für Ausbildung/Breitensport Andreas Naeschke als Interimspräsident einzusetzen. Stellvertretend steht ihm der Vizepräsident Leistungssport Markus Harke zur Seite.
Walter Lampe blickt auf eine 23-jährige Amtszeit als Präsident zurück und war in vielen Gremien und Ausschüssen des Deutschen Skiverbandes vertreten. Der 72-Jährige hat sich als Olympiateilnehmer von 1968 und Deutscher Skisprungmeister von 1970 besonders dem Leistungssport schwerpunktmäßig gewidmet. Sein Name wird durch die Gründung des Skiinternats und des Leistungszentrums Sonnenberg, wo talentierte Jugendliche zu Kaderathleten im Biathlon und Langlauf ausgebildet werden, mit der Historie des Skiverbandes dauerhaft verbunden bleiben. (A. Naeschke)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.